Der Seelchenbaum

im RuheForst Kaufungen

Für den Abschied von einem totgeborenen Kind ist ein Ort wichtig, an dem das kleine Wesen würdevoll bestattet werden kann. Im RuheForst Kaufungen (in der Nähe von Kassel) steht der „Seelchenbaum“: Unter seinen schützenden Ästen können Kindchen, die während der Schwangerschaft oder kurz nach der Geburt sterben, beigesetzt werden.
 
Derr Platz ist ein Ort des lebendigen Gedenkens und schenkt Eltern, Geschwisterkindern und Großeltern Trost und Hoffnung. Der Seelchenbaum als gemeinschaftliche Stätte für die Beisetzung totgeborener Kinder ist mit Unterstützung des RuheForstes Kaufungen entstanden.
 
Den Eltern entstehen keine Kosten für die Begleitung und die kleine Grabstelle; die Gebühren werden von der HEILHAUS-STIFTUNG URSA PAUL übernommen. Spenden an die Stiftung machen diese Unterstützung möglich.
 
 
 

Deutsch (Deutschland)