Dieser Grundriss liegt den Stockwerken im Haus der Mitte zugrunde: Das Achteck ist Sinnbild für die Quelle der Weisheit; der viereckige Übergang zwischen dem Achteck und dem vorderen Gebäude steht für Menschsein und die Suche nach Wahrheit; das gleichschenklige Kreuz ist Symbol für die Liebe.

Haus der Mitte

 
Suche nach Heilung für Körper, Geist und Seele
Das Heilhaus - Haus der Mitte erweitert unsere Möglichkeiten, Menschen in allen Phasen des Lebens und im Sterben zu begleiten. Das Haus der Mitte ist ein Ort für Begegnung, Kultur und Bewusstseinsbildung. Es beheimatet das erste Mehrgenerationenhospiz Deutschlands und bietet Raum für vielfältige medizinisch-therapeutische Angebote. In einem umfassenden Verständnis dient es der Gesundung und Heilung von Körper, Geist und Seele.
 
Das Haus der Mitte bietet Raum für
  • das Mehrgenerationenhospiz mit acht Plätzen
  • das gemeinnützige Medizinische Versorgungszentrum Heilhaus
  • die Beratungsstelle für Gesundung und Heilung, Entwicklung spiritueller Medizin/Heilkunde
  • verschiedene medizinisch-therapeutische Angebote
  • Meditationen und Veranstaltungen 
  • einen stillen, dunklen Raum zur Rückbesinnung
 
Leben und Sterben verbinden
Das Mehrgenerationenhospiz ist eingebettet in das Leben im Haus der Mitte: Die Stockwerke sind durch eine Glaskuppel miteinander verbunden, durch die Licht bis in das Erdgeschoss strömt. Im „Raum des Lebens“ werden Meditationen, kleine Konzerte sowie Angebote zur Bewusstseins- und Herzensbildung stattfinden.


Das Haus der Mitte  in Kassel-Rothenditmold auf dem Gelände zwischen Heilhaus und der zugehörigen Siedlung wurde am 20. März 2016 eröffnet. 


 

 

pdf

- Flyer Mehrgenerationenhospiz

pdf

- Rede von Gerhard Paul zur Eröffnung des Hauses der Mitte

pdf

- Presseartikel, HNA, 20.01.2015, Leben in einem Haus

Deutsch (Deutschland)