Das Aktionsprogramm Mehrgenerationenhäuser

Im Rahmen des Aktionsprogramms Mehrgenerationenhäuser fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend seit 2008 bundesweit 550 Mehrgenerationenhäuser, eines in jedem Landkreis oder jeder kreisfreien Stadt. Für die Stadt Kassel wurde das Heilhaus als Mehrgenerationenhaus ausgewählt.
Das Aktionsprogramm unterstützt gezielt das Miteinander der Generationen: Begegnung von Jung und Alt, voneinander lernen, zusammen aktiv sein und sich für die Gemeinschaft vor Ort engagieren.

Das Heilhaus wurde in den vergangenen 24 Jahren im Miteinander der Generationen aufgebaut. Es steht Menschen in allen Phasen des Lebens offen und bietet Raum für spirituelle Suche, für Gemeinschaft, für Gesundung und Heilung. Der Kreislauf von Geburt, Leben und Sterben wird von jungen und alten Menschen gemeinsam gelebt. Hier kommen Kinder zur Welt, Menschen mit körperlichen Erkrankungen oder in seelischen Krisen erfahren eine individuelle und menschliche Begleitung, Sterbende können ihr Leben in Würde bis zu Ende leben.

Die Anerkennung als Mehrgenerationenhaus durch die Bundesregierung hat die Öffentlichkeitswirkung des Heilhauses erhöht und viele neue Kooperationen eröffnet. Die Vernetzung der hessischen Mehrgenerationenhäuser und der bundesweite Zusammenschluss ermöglichen Erfahrungsaustausch, Evaluation und sozialpolitischen Einfluss. 

gefördert von:

      

Hier geht es zur Internetseite des Heilhauses im Aktionsprogramm Mehrgenerationenhäuser: weiterlesen

pdf

- Faltblatt Mehrgenerationenhaus Heilhaus Kassel

Deutsch (Deutschland)